• Start
  • Noch stärker, noch sicherer: Unsere Partnerschaft mit NTT DATA

Unser Lesetipp

Aktuelle Posts

Noch stärker, noch sicherer: Unsere Partnerschaft mit NTT DATA

Lesedauer: 3 Minuten 31.05.2022 Aktuelles & Trends

Unsere Kunden profitieren von umfassenden und skalierbaren Security-Leistungen aus einer Hand

Wir, einer der führenden Anbieter von ERP+ Softwarelösungen für die mittelständische Fertigungsindustrie, nehmen mit NTT DATA einen weltweit operierenden Experten für Business- und IT-Lösungen in unser Partnerportfolio im Bereich Cybersecurity auf. Wir reagieren damit auf die zunehmende Cyberbedrohungslage auch für den Mittelstand. Kunden können nun auf ein umfassendes und skalierbares Cybersicherheitsangebot zugreifen, um sich adäquat gegen Ransomware, Bot-Netze und Phishing zu schützen.

NTT DATA ist ein weltweit führendes Unternehmen für digitale Geschäfts- und IT-Dienstleistungen, darunter auch globale Cybersecurity-Services mit einem umfassenden Leistungsspektrum von Security-Lösungen. Das End-to-End Lösungsportfolio umfasst Sicherheitsarchitekturen, Risikomanagement, Compliance und Datenschutz, sowie technische Cybersecurity-Lösungen und reicht von Infrastruktur- und Cloud-Security über Endpoint-Security, Datensicherheit, OT-Security und Cyber Defence bis hin zu Full Managed Security Services und Incident Response. Das Unternehmen unterhält eines der weltweit größten Kompetenz-Cluster für IT-Sicherheit, in das täglich die aktuellen Erkenntnisse des NTT Global-Threat-Intelligence-Centers und der sieben weltweiten Security-Operation-Center von NTT DATA einfließen.

Gemeinsam mit proALPHA wurde ein Portfolio an Leistungen definiert, das Kunden bei der Prävention vor Cyberangriffen und der Überwachung ihrer Infrastruktur unterstützt. Das Leistungsangebot reicht dabei von der zertifizierten Fachberatung, unabhängigen Risikoanalysen über ausgefeilte Sicherheitskonzepte und der Abschirmung gegen Cyberangriffe bis hin zu Desaster-Recovery.

"Wir freuen uns, den Kunden der proALPHA Unternehmensgruppe Sicherheitslösungen anzubieten, die die digitale Geschäftswelt heute erfordert", so Patrick Schraut, Senior Vice President Cybersecurity NTT DATA DACH. "Wir arbeiten dabei eng mit unseren Partnern zusammen, um unser Angebot auf die spezifischen Kundenanforderungen hin maßzuschneidern. Cybersecurity Lösungen sollen nicht nur sicher, sondern für Kunden auch betreibbar sein."

Jahrzehntelange Expertise für unsere Kunden
Bereits 1967 in Japan gegründet, verfügt NTT DATA über eine jahrzehntelange Erfahrung im Bereich IT-Security-Services. Um nah am Kunden zu sein, ist NTT DATA Deutschland neben der Zentrale in München mit weiteren Standorten unter anderem in Erfurt, Ettlingen, Frankfurt am Main, Hamburg, Ingolstadt, Köln, Stuttgart sowie Wolfsburg vertreten. Niederlassungen bestehen außerdem in Österreich und der Schweiz.

Mit global 7.000 erfahrenen Cybersecurity-Mitarbeitern beurteilt NTT DATA gestützt auf Künstliche Intelligenz (KI), Maschinelles Lernen (ML) und komplexe Algorithmen die Gefährdungslage der Kunden von proALPHA, ermöglicht fundierte Risikoentscheidungen, gibt Orientierungshilfen zur Sicherstellung der Compliance, evaluiert und implementiert passende Security-Technologien und hilft bei der nachhaltigen Schadensbehebung.
 

Zunehmende Vernetzung von IT und OT absichern
Mittelständische Unternehmen in Deutschland verzeichnen laut Bitkom einen Anstieg von Cyberattacken. Im Speziellen der Maschinen- und Anlagenbau sollte sich verstärkt mit dem Thema Cybersicherheit beschäftigen. Das liegt nicht zuletzt an der rasanten Entwicklung hin zu Industrie 4.0 und den damit verbundenen Diskrepanzen zwischen IT- und OT-Sicherheit: Durch die Vernetzung von Maschinen und Anlagen wird die bisherige physische Trennung der Operational Technology (OT) von der IT aufgehoben. So verzeichnet die Cybersecurity and Infrastructure Security Agency (CISA) beispielsweise mehr als 1.200 OT-systemverbundene Cyber-Risiken im letzten Jahr.

„OT ist von Natur aus nicht sicher, da bei der Entwicklung ursprünglich davon ausgegangen wurde, dass diese Geräte nicht in Kontakt mit externen Bedrohungen kommen“, unterstreicht Otmar Zewald, Head of Product Management bei proALPHA. Diese Angriffsfläche wird nun durch den zunehmenden Fernzugriff durch Dritte noch erweitert, was neue Sicherheitslücken entstehen lässt. Daher gilt es vor allem bei Initiativen hin zur Smart Factory mögliche Einfallstore für Hacker zu schließen.

"Ausführliche Studien zeigen uns, dass gerade viele produzierende Unternehmen nicht ausreichend auf neue Cyberbedrohungen vorbereitet sind."

Otmar Zewald, Head of Product Management bei proALPHA

otmar-zewald-01916_bubble

„Ausführliche Studien zeigen uns, dass gerade viele produzierende Unternehmen nicht ausreichend auf neue Cyberbedrohungen vorbereitet sind. Mögliche Folgen sind in der Regel verheerend,“ so Zewald weiter. „Wir haben daher nach einem Partner gesucht, der unsere Kunden vollumfänglich und mit bestmöglicher Expertise unterstützen und schützen kann.“

„NTT DATA bietet unseren Kunden die nötigen Security-Features, -Maßnahmen und -Services, um auf die zunehmende Bedrohung durch Ransomware, Bot-Netze und Phishing adäquat reagieren zu können. So hat der deutsche Mittelstand auch weiterhin eine digitale Zukunft“, begründet Marine Gurzadyan, Head of Corporate Development & Strategy und Mitglied der Geschäftsleitung bei proALPHA, die Zusammenarbeit.

marine-gurzadyan-03038_rund

"So hat der deutsche Mittelstand auch weiterhin eine digitale Zukunft."

Marine Gurzadyan, Head of Corporate Development & Strategy

You want this really cool thing to download.

Download The Thing!

placeholder_200x200